Chronik

Die HBM wurde 1957 als Fanfarencorps der KG Spönnradsbeen von 8 jungen Männern gegründet.

 

Obwohl man sich zunächst ausschließlich mit reiner Fanfarenmusik beschäftigte, war der Drang zur Blas- und Marschmusik schon damals zu spüren.

Dies wurde auch besonders gefördert durch verschiedene musikalische Leiter, die in anderen Blasorchestern der Stadt MG schon aktiv waren.

Diese waren unter anderem: Heinz Heimerdinger, Wilhelm Stephan, Martin Schmitz und Walter Frahn.

Im Jahre 1965 trennte man sich im guten Einvernehmen von der KG Spönnradsbeen und wurde ein selbstständiger Verein.

 

Der immer mehr zu verzeichnende Trend zu einer echten Blasmusik wurde besonders dadurch unterstützt, dass immer mehr Jugendliche zum Verein stießen, die auch bereit waren, sich von Grund auf musikalisch ausbilden zu lassen bzw. schon ausgebildet waren.

Dies führte dazu, dass Anfang der achtziger Jahre von einem reinen Fanfaren-Orchester nichts mehr zu spüren war, da sich auch die Repertoire-Vielfalt enorm vergrößert und auch verbessert hatte.

 

Der Name Fanfarencorps Hardt war daher absolut nicht mehr zeitgemäß und man entschloss sich im Jahr 1983 den Verein in „HARDTER BLASMUSIK“ umzubenennen.

In den letzten 20 Jahren wurde die HBM  durch ihre Blasmusik im Stadtgebiet immer bekannter, sodaß sie bis heute z.B. beim Schützenbrauchtum nicht mehr weg zu denken ist

Der Verein hatte auch immer wieder das Glück junge Menschen für seine Musik zu begeistern und konnte dadurch auch sein Repertoire moderner gestalten.

Im Laufe der Jahre hat sich ein modernes Blasorchester entwickelt, das zu fast allen Anlässen engagiert wird, um seinen musikalischen Beitrag zu leisten.

Ob Schützenfeste, Karnevalsveranstaltungen, Geburtstage, Jubiläen, Hochzeiten, St.Martin und Weihnachtsfeiern oder kirchliche Veranstaltungen, das Orchester ist in allen Bereichen aktiv und auch außerhalb von MG immer gerne gesehen. Die Freude an junger frischer Blasmusik, aber auch verbunden mit traditionellen Bestandteilen, ist und bleibt unser Ziel.

Um dieses Ziel immer wieder zu dokumentieren, aber auch als Anreiz unserer Musiker sich selbst darzustellen, veranstaltete die HBM in den letzten Jahren in unregelmäßigen Abständen immer wieder Konzerte, die bislang alle ausverkauft waren.

So konnte 2007 mit über 2000 Besuchern unser 50 jähriges Bestehen an einem Jubiläumswochenende gefeiert werden. Sicher eines der größten Erfolge in der Geschichte unseres Vereins.

Dies möchten wir auch fortführen.

Heute gehören dem Verein fast 50 Mitglieder an. Davon sind noch ca.30 aktiv.